Zertifizierungslehrgang WILDKRÄUTERPRAKTIKER*IN

1 Jahr, 8 Referent*innen, 95 % Praxis, 100 % Präsenz!

In diesem Zertifizierungslehrgang wirst Du tief eintauchen in die Welt des wilden Grüns.
Du lernst Pflanzen bestimmen und voneinander zu unterscheiden. Mit Achtsamkeit, als Sinneserfahrung aber auch mit gängigen APP´s und Büchern.
Altes Wissen und moderne Methoden zur kulinarischen, heilkräftigen und kosmetischen Verarbeitung werden Dich ein Stück weit unabhängig machen von Lebensmittel-, Kosmetikindustrie und Apotheke. Du lernst, was es heißt mit der Natur zu sein und Dinge unentgeltlich selbst zu tun. Deine Sicht auf Natur wird sich verändern!

Als WildkräuterPraktiker*in bist Du in der Lage selbständig Angebote rund um das Thema Wildkräuter zu entwickeln und anzubieten. Dies können Spaziergänge und Exkursionen in die Natur sein. Vor allem aber versetzt diese Qualifizierung Dich in die Lage praktisch mit Teilnehmerinnen in Workshops zu arbeiten.
Wie man Seminar-Angebote konzipiert und organisiert, hast Du in diesem Lehrgang gelernt. Wie Du Deine Angebote einzigartig machst, über soziale Medien und Presse bewirbst, wie Du Dich selbst präsentierst – das alles hast Du in diesem Jahr geübt.

Während Deiner Zeit in der wildkräuterei lernst Du alte, aber auch moderne Methoden zur Herstellung von gesunden Wildkräuterprodukten kennen. Damit könntest Du später kulinarische, kosmetische oder heilkundliche Kurse anbieten. Nach der Qualifikation zur WildkräuterPraktiker*in kannst Du hierzu auf viele moderne Rezepte in Deinen persönlichen Schulungsunterlagen
zurückgreifen, die Du selbst erprobt, ihre Wirkungsweise studiert und ihre Inhaltstoffe verstanden hast.

WildkräuterPraktiker*innen geben keine Heilempfehlungen, lernen aber angemessen über die Heilkräfigkeit von Pflanzen zu sprechen.

WildkräuterPraktiker*innen fühlen sich der Nachhaltigkeit, Regionalität und der Gesundheit von Menschen verpflichtet. Ihr Seminarangebot streift Themen wie ZeroWaste, regionales Einkaufen, alternative Ernährungsarten,
Lebensmittelunverträglichkeiten… etc.

Wildkräuterpraktiker*innen vermitteln gesundes Wissen für Körper und Seele an kleine und große Menschen.

Ein guter Lehrgang braucht Expertenwissen

Wir unterrichten 1 Jahr lang in einem Pool von 8 Referentinnen und 1 Referenten, die ihr Wissen um besondere Themen weitergeben.


Tine Knauft

Expertin für vegane Wildküche, Kräuterapotheke

Zertifizierte Kräuterpädagogin, zertifizierte Pädagogin für „Grüne Kosmetik“, Fachfrau für Bio-Gourmet Ernährung

Tepwilai Brieskorn

Expertin für Wilde Feuerküche, Outdoorwissen

Zertifizierte Kräuterpädagogin

Lena Kremers

Expertin für Jahreskeisfeste und Pflanzenverräucherung

Zertifizierte Kräuterpädagogin

Thorsten Wojtas

Experte für Tee-Pflanzen

Zertifizierter Kräuterpädagoge, Wildnispädagoge

Birgit Handke

Naturseifen-Siederin

Katrin Maiwald

Expertin für „Grüne Kosmetik“

Zertifizierte Pädagogin für „Grüne Kosmetik“, Aromatherapeutin


Getragen wird dieser Lehrgang durch die Ideen, Herangehensweisen und Lehr-Erfahrung der zertifizierten Kräuterpädagogin und WILDKRÄUTEREI Gründerin, Mica Frangenberg.

Juristin und Kräuterpädagogin, Sabina Legris, versorgt Dich mit allen rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Infos zum Start Deines kleinen Business – egal, ob nebenberuflich oder selbständig.

Zudem erhältst Du in Einzelcoachings mit Mica Frangenberg, Hilfe zur Entwicklung Deiner individuellen Wirkungsweise in einem sinnhaften Berufsfeld mit Zukunft.

Die Zertifizierung zur WildkräuterPraktiker*in® richtet sich an Menschen mit Interesse und Liebe zur Natur und den Menschen. Am Ende kann ein beruflicher Neuanfang stehen – muss aber nicht! Botanisches Vorwissen ist nicht erforderlich.

Schulungstermine

  • Modul Donnerstag, 07. – Sonntag, 10. April 2022
  • Modul Donnerstag, 23. – Sonntag, 26. Juni 2022
  • Modul Donnerstag, 18. – Sonntag, 21. August
  • Modul Samstag, 22. + 23. Sonntag, Oktober
  • Modul Samstag, 3. + 4. Sonntag, Dezember
  • Modul Donnerstag, 23. – Sonntag, 26. März 2023

Prüfung
Samstag, 29. + Sonntag, 30. April 2023

Weitere Infos zu Ablauf, Inhalten und Preis gibt es per Mail: