Fortbildung zertifizierter Kräuterpädagoge

Kräuterpädagoge Zertifizierungslehrgang

In Kooperation mit der Gundermannschule bieten wir den Zertifizierungslehrgang KRÄUTERPÄDAGOGE an. Auf Basis von erprobten Konzepten unterrichten wir im Team: Uta Splettstößer (Dipl. Biologin) und Mica Frangenberg (zertif. Kräuterpädagogin).

Zertifizierungslehrgang Köln VII ab März 2020 bis April 2021 – Dieser Kurs läuft bereits….

Zertifizierungslehrgang Köln VIII ab März 2021 bis April 2022

Die Qualifizierung umfasst 240 Unterrichtsstunden inkl. Projektarbeit an 11 mal 2 Tagen
Samstag/Sonntag im Laufe eines Qualifizierungszeitraumes von ca. einem Jahr.
Der Unterricht beginnt um 9.00 Uhr und endet um 17.00 Uhr.
Die 11. Seminareinheit ist die Prüfung.
Seminartermine 2021:
6./7. März – 8./9. Mai – 12./13. Juni – 26./27. Juni – 21./22. August – 4./5. September –
2./3. Oktober – 13./14. November
Seminartermine 2022:
19./20. Februar – 12./13. März
schriftliche Zertifikatsprüfung: 1. April 18.30 bis 21.30 Uhr
mündliche Zertifikatsprüfung / Führung und Präsentationstisch: 2./3. April

Mehr Infos und die Anmeldeunterlagen findest Du hier

Abschluss:
Zertifizierter KRÄUTERPÄDAGOGE nach der Gundermannschule®.
Zertifiziert von der Gundermann-Naturerlebnisschule e.K. / Gundermannschule®

Zertifizierter Kräuterpädagoge

Für wen ist die Weiterbildung zum Kräuterpädagogen geeignet?

Zertifizierter Kräuterpädagoge kann beinahe jeder werden. Voraussetzung zur Teilnahme am Zertifizierungslehrgang Kräuterpädagoge ist eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Die Weiterbildung richtet sich besonders an:

  • Menschen, die Freude an der Natur und im Umgang mit Kräutern haben,
  • Menschen, die sich für den Erhalt und die Pflege von altem Wissen um Kräuter nach modernen Maßstäben einsetzen wollen,
  • Menschen, die sich neu orientieren und Kräuter tiefer in ihrem Lebensinhalt verankern wollen,
  • Menschen, die sich im Bereich Natur und Umwelt engagieren wollen,
  • Menschen, die Menschen im Umgang mit Kräutern anleiten und ihnen Werte vermitteln wollen,
  • Menschen, die ihre berufliche Tätigkeit aufwerten wollen, z.B. in der Kinder- und Seniorenbetreuung, in Pflegeberufen, in Gastronomie und Hotellerie, in land- und forstwirtschaftlichen Berufen.

Ich bin über 50. Kann ich die Weiterbildung zum Kräuterpädagogen trotzdem beginnen? 

Jeder kann sich zum Kräuterpädagogen weiterbilden lassen, unabhängig des Alters. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer, der sein Wissen über Wildkräuter und das „Essen vom Wegesrand“ ergänzen und weitergeben möchte.

Der Zertifikatslehrgang Kräuterpädagoge umfasst: 

  • 11 Seminarblöcke à 2 Tagen Praxis und Theorie,
  • inkl. Prüfung (schriftliche Prüfung, ½ Tag mündliche Prüfung), 
  • inkl. 2 Tage Führung und Präsentationstisch 

Die erfolgreiche Teilnahme wird durch ein Zertifikat bestätigt und berechtigt zur Durchführung von Veranstaltungen im Sinne der Qualifizierung durch die Gundermannschule. Das Zertifikat berechtigt Dich das Logo KRÄUTERPÄDAGOGE, eine eingetragene Wort-Bildmarke, unentgeltlich und ohne zeitliche Begrenzung im Sinne der Qualifizierung zu nutzen. Die Qualifizierung berechtigt nicht zur Qualifizierung von KRÄUTERPÄDAGOGEN und zur Weitergabe des Logos.

Die Teilnahme am Zertifikatslehrgang kann aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Soziafonds (ESF) der Europäischen Union durch Bildungs- und Qualifizierungsschecks und der Bildungsprämie gefördert werden: www.bildungsscheck.nrw.de | www.qualischeck.rlp.de| www.qualifizierungsschecks.de | www.bildungspraemie.info Tel.: 0800 2623000