Die Wildkräuterstulle

Die Wildkräuterstulle

Lecker kann ganz einfach sein.

Nach einem Begrüßungsdrink mit unserer Wildkräuterlimonade – natürlich selbstgemacht – auf der Terrasse, unternehmen wir einen Streifzug durch den Garten der WILDKRÄUTEREI und pflücken unseren Brotbelag. Denn das, was wir gemeinhin als Unkraut bezeichnen, sind wilde, unkultivierte und natürliche Pflanzen, die Menschen und Tieren seit je her als Nahrung dienen. Wir Menschen haben das Wissen um diese Wildpflanzen nur vergessen.

Während unseres kleinen Ausflugs erkläre ich Euch, welche Wildkräuter essbar sind und welche Ihr besser stehen lasst. Wir besprechen die verschiedenen Pflanzen, die man sich bedenkenlos frisch auf das Butterbrot legen kann. Das können von Monat zu Monat und von Jahreszeit zu Jahreszeit andere sein. Im Frühling legen wir Knospen und Baumblätter zu den Kräutern, im Herbst sind es Samen und Früchte.

Ziel des Kurses ist es, die Natur und deren Produkte mit allen Sinnen zu erfahren. Jeder sammelt sich Wildkräuter für seine eigene Stulle, die wir anschließend gemeinsam an der großen Tafel in unserer Seminarküche belegen und genießen.

Wenn Ihr in der nächsten Mittagspause oder beim kommenden Picknick Eure Stulle ein wenig grüner machen wollt – pflückt Euch einfach ein bisschen ‚Unkraut‘ dazu. Vitaminboost und staunende Blicke sind garantiert 😊.

Wir achten streng darauf, ausschließlich pflanzliche Lebensmittel in Bio-Qualität von ausgewählten regionalen Erzeugern oder aus kleinen deutschen Manufakturen zu verwenden.


Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 30 Euro (inkl. Brot, Butter, Frischkäse oder veganem Aufstrich)
Referentin: Mica Frangenberg, Kräuterpädagogin, Gründerin

Zur Zeit sind leider keine Termine verfügbar.