logos_volksheilkundeMit diesem Lehrgang erschließen Sie sich den großen Nutzen der Heilpflanzenwelt. Damit können Sie Verantwortung für die eigene Gesundheit übernehmen und sich bei Alltagsbeschwerden helfen. Das erworbene Wissen verschafft Sicherheit im Umgang mit Heilkräutern und hilft bei der Orientierung im Gesundheitswesen. Sie erhalten die Kompetenz, Pflanzenheilkräfte einzuschätzen und verantwortungsvoll anzuwenden sowie Menschen sachlich über Heilpflanzen und ihren Einsatz zu informieren.

Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass dieser Lehrgang nicht befähigt, ohne weitere Erlaubnis und Zulassung mit Heilpflanzen zu handeln oder zu behandeln.

Die Inhalte der Module können sich je nach Anforderungen verschieben bzw. in Teilen verändern.

Sekundäre Pflanzenstoffe und ihre Wirkung auf den Menschen einst und heute Heilkräuter kennen lernen und schonend sammeln ohne Ausbeutung der Natur, Umgang mit Wildkräutern, Gärtnern mit Heilpflanzen, Arzneipflanzen im eigenen Garten Praktische Verwertung von Heilpflanzen: Trocknen, Zubereiten von Salben, Cremes, Tinkturen, Ölen, Umschläge, Bäder und vieles mehr.

Das Expertenteam der Gundermannschule® / KRÄUTERAKADEMIE macht Sie vertraut mit den traditionellen Heilpflanzen und deren Verwendung in der Volksheilkunde, sowohl für die Hausapotheke als auch im naturnahen Garten. Sie werden qualifiziert, das traditionelle Wissen um Heilkräuter mit modernen Erkenntnissen zu verbinden und die einheimischen, nicht kultivierten Heilpflanzen sicher zu erkennen und zu verwerten, um so auf Fragen zu diesem Bereich kompetenter antworten zu können.

Im Mittelpunkt dieser Fortbildung stehen Gesundheitsprophylaxe sowie die sichere Abgrenzung der Volksheilkunde zu Heilberufen und Apotheken.

Teilnehmerkreis: Personen mit entsprechenden Vorkenntnissen. Das Volksheilkunde-Zertifikat ist für KRÄUTERPÄDAGOGEN eine Zusatz-Qualifizierung.

Abschluss: Volksheilkunde – Zertifikat, zertifiziert von den Kooperationspartnern.